aktion jugend + arbeit e.V.

Würzburg - Tel. 0931 22321

Geschichte

9053

Die aja wurde 1980 gegründet. Mit dem Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Würzburg wurde ein Kooperationsvertrag geschlossen, der die Aufgaben und die Förderung des Vereins durch die Stadt Würzburg und dem bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung regelt.

Der große Bedarf an Arbeitsplätzen für benachteiligte Jugendliche sowie die steigenden Kundenanfragen führten dazu, dass die aja - beginnend mit Kleintransporten und kleineren Renovierungen - im Laufe der Jahre vier Beschäftigungsbereiche ausbauen konnte und zeitweise bis zu 20 Jugendliche beschäftigte.
Mitte 2011 wurde die Schreinerei geschlossen: Zum einen war der Mietvertrag für das Gebäude ausgelaufen und wurde nicht verlängert und zum anderen konnten kaum noch Jugendliche für die schöne, aber auch anspruchsvolle Schreinertätigkeit begeistert werden. Die übrigen drei Bereiche blieben unverändert erhalten und bieten bis zu 15 jungen Menschen eine sozialversicherungpflichtige Arbeit.

Als städtische Einrichtung der berufsbezogenen Jugendhilfe integriert die aja seit nunmehr 35 Jahren erfolgreich benachteiligte Jugendliche ins Erwerbsleben.

gefördert von: